your Search for Popular Actionfigures and Collectibles Ends here.
+49 (0)9081 - 25696
Dein Wunschzettel ist leer.
Dein Warenkorb ist leer

News

23.04.2024 • TRANSFORMERS ONE
Vor einigen Tagen veröffentlichte Paramount den ersten Trailer zum mittlerweile achten Transformers-Film mit dem Titel »Transformers One«.

Der Streifen dreht sich um die Beziehung zwischen Optimus Prime und Megatron. Die zwei Transformers, die unter der Erde von Cybertron leben, wollen gemeinsam die Oberfläche des Planeten erkunden. Doch auf ihrem Weg dorthin, den sie zusammen mit Bumblebee und Elita-1 bestreiten, entwickelt sich ein tiefer Konflikt zwischen den beiden.

Für Anhänger des Franchise hielt der Trailer definitiv eine Überraschung bereit: Statt eines weiteren Live-Action-Films bekommen wir mit dem achten Teil der Reihe einen 3D-Animationsfilm serviert, was, wenn man sich die Kommentarspalten anschaut, nicht jedem Fan gefällt. Der Voice-Cast hingegen ist mit Chris Hemsworth, Scarlett Johansson, Jon Hamm und weiteren Stars wieder einmal hochkarätig besetzt. Der Kinostart ist für den 10. Oktober angesetzt.

Anhand des Trailers könnt Ihr Euch eine eigene Meinung bilden:
https://youtu.be/hbhSamoPgzs
22.04.2024 • LET'S F***ING GO!
Schon den ganzen Tag haben wir auf den neuen Trailer zu »Deadpool & Wolverine« gewartet, der gestern geteasert wurde - jetzt ist es endlich soweit! Gerade eben haben Marvel und Ryan Reynolds den Trailer zum dritten »Deadpool«-Film gedroppt, in dem der Antiheld zu neuen Höchstformen aufläuft.

Mit neuen, ebenso grandiosen wie derben One-Linern und blutiger Action hatten wir sowieso schon gerechnet. Aber in der neuen Vorschau auf den Film, der am 24. Juli in die Kinos kommt, durften wir nun endlich auch Wolverine in voller Pracht sehen und zum ersten Mal die großartige Dynamik der beiden erleben, die uns schon richtig Bock auf den Streifen macht. Aber seht selbst:
https://youtu.be/Eu2R9YGH7uw

Wir handeln »Deadpool & Wolverine« definitiv als eines unserer Kinohighlights des Sommers! Geht's Euch genau so?
22.04.2024 • NEXT LEVEL SHOWCASE XI MONSTERS AND HEROES
Am Wochenende veröffentlichte Prime 1 Studio die neueste Next Level Showcase Folge. In einer Laufzeit von fast zwei Stunden präsentierten uns die Moderatoren Dante Carver und Shizuka Anderson eine Menge Neuheiten aus den popkulturellen Welten von Film & TV, DC Comics, Anime und Games, mit vielen atemberaubenden Produktvorstellungen, die kurz vor der Pre-Order-Phase stehen. Beteiligte Künstler kommen zu Wort, einige noch unbemalte Work-in-Progress-Projekte wurden gezeigt und eine Reihe neuer Lizenzen wurden angekündigt. Auch wenn wir hier nicht auf alles eingehen können, haben wir die wichtigsten Highlights für Euch zusammengestellt.

Den »Transformers« und Optimus Prime wurde ein kleiner Rückblick auf die lange Produktgeschichte gewidmet. Optimus Prime soll eine »Rise of the Beasts« Optimus Primal Statue bekommen, die im Sommer 2024 vorbestellt werden kann. Ein absoluter Brecher wird auch die (hier noch unbemalte) »Transformers: Dark of the Moon« Optimus Prime Weapons Depot Statue! Dafür braucht Ihr mit Sicherheit ein geräumiges Penthouse oder Ihr schmeißt wahlweise einfach Eure Möbel raus.


FILM & TV
Bei den gezeigten Filmstatuen gab es es ein paar sehr schöne Überraschungen, mit denen wir nicht gerechnet hatten und über die wir uns umso mehr freuen.

In Zusammenarbeit mit Shumi Arts aus Südkorea kommt M3GAN als 1/3 Scale Platinum Masterline Statue mit Stoffkostüm und gerootetem Haar. Vorbild war hier der Moment, als M3GAN zu ihrem mörderischen Tanz ansetzt. »M3GAN 2.0« soll im Mai 2025 ins Kino kommen. Der Vorverkauf für die fantastische Statue startet diesen Sommer.

Der Schauspieler Keanu Reeves wird gleich doppelt geehrt in Form von zwei denkwürdigen Statuen, die wir wieder der sehr fruchtbaren Zusammenarbeit von Prime 1 Studio und Blitzway verdanken. Im Maßstab 1:3 kommt Keanu als Neo aus dem modernen Kult-Klassiker »Matrix«. Seine zweite ikonische Rolle ist natürlich John Wick, diesmal im Maßstab 1:4 aus »John Wick: Chapter 4«. John kommt auch gleich in Begleitung, denn parallel erscheint Donnie Yen als Caine. Beide Statuen können miteinander kombiniert werden, um eine spannungsgeladene Filmszene zu erschaffen.

Zum Jubeln brachte uns auch die Vorstellung von »The Boys«. Prime 1 Studio und Blitzway präsentieren uns hier den psychopathischen Superhelden Homelander und seinen Erzfeind, den zynischen Billy Butcher im Quarterscale-Format.

Aus zu »Jurassic Park« wurde eine noch unbemalte Velociraptor 1/6 Scale Statue gezeigt.

In der »Lord of the Rings« Collection wurden zwei Work-in-Progress-Neuheiten gezeigt. Hebt Euch keinen Bruch und wählt einen stabilen Tisch, um Euren Moria Troll in 1:4 auszustellen, denn das wird ein richtig schwerer Brocken! Nicht minder imposant wird "The Dark Lord Sauron" im Maßstab 1:3.

Im gleichen Maßstab könnt Ihr Euch außerdem auf ein Dog Alien zu »Alien 3« freuen.

Zum Abschluss der Filmstatuen gab es noch die Ankündigung von zwei wenig überraschenden, aber nicht minder erfreulichen Lizenzen. So wird es Collectibles zu »Prey« aus dem »Predator«-Universum und auch zu »Dune: Part Two« geben.


DC COMICS
In der Museum Masterline wird Prime 1 Studio zwei 1:4 Statuen zu »Batman Hush« bringen: Batman in der Batcave Version und Superman. Superman kommt dann gleich ein weiteres Mal, diesmal wieder mit Unterstützung von Blitzway zur 12-teiligen Comicserie »Justice« von Alex Ross. Superman wird in dieser Reihe auch noch Gesellschaft von Batman und Wonder Woman bekommen.

Eine Nummer größer, nämlich 1:3, ist die derzeit noch unbemalte »Dark Nights: Metal« "Lobo Batman: Batman Who Frags" Statue. Ebenfalls angekündigt, aber noch ohne Bild, ist eine "The Riddler: All In One" 1/3 Scale Statue, designed by Carlos D'Anda. Lassen wir uns überraschen!

Und wenn Ihr es so richtig groß haben wollt, dann gibt sich Michael Keaton als Batman im Maßstab 1:2 die Ehre, auch hier wieder eine gelungene Kooperation mit Blitzway.


ANIME
Auch im Bereich Anime wurden einige Neuheiten vorgestellt. Herausgreifen möchten wir hier die 1/4 Statue von Power aus »Chainsaw Man«. Köstlich, wie das Blut da spritzt!


GAMES
Zu »Horizon: Forbidden West« bekommen Aloy und der Clawstrider ihre 1/4 Scale Statuen, die Ihr natürlich dramatisch miteinander kombinieren könnt.

Noch unbemalt, aber trotzdem mehr als vielversprechend, ist die 1/4 Scale Statue von Triss Merigold in einem alternativen Outfit aus »The Witcher 3: Wild Hunt«.

So sexy wie gefährlich präsentiert sich Cammy aus »Street Fighter 6« in 1:4. Noch nicht ganz fertig sind hingegen die "New Challengers" Marisa und Juri und lassen bereits viel Körperspannung für dynamische Posen erahnen.


Der verstorbene »Berserk« Schöpfer Kentarō Miura wird mit zwei weiteren Werken aus seiner Dark-Fantasy-Welt geehrt: mit der "Grunbeld vs. Guts Berserker Armor" 1/4 Scale Statue und dem beeindruckenden Masterpiece "Guts & Casca" ebenfalls in 1:4.

Die letzen Minuten der Next Level Showcase Präsentation gehörten dann dem König der Monster. Wir haben ja schon so einiges gesehen, aber bei dem »Godzilla Minus One« Diorama klappte uns echt die Kinnlade weg. Eine atemberaubende Zerstörungsorgie mit unglaublichen Details, wie dem Gewusel in den Straßen Tokios, wo verzweifelte Menschen versuchen, der gigantischen Echse zu entkommen - großartig! Beeindruckt zeigte sich auch Takashi Yamazaki, der Regisseur des oscarprämierten Films, der das Prime 1 Studio für ein Interview besuchte. Auch zum Film »Godzilla x Kong: The New Empire« wird es wieder ein Diorama geben.

Auf dem YouTube-Kanal von Prime 1 Studio könnt ihr euch die geballte Showcase Ladung reinziehen:
https://youtu.be/dM0T8GycQtg

Was ist Euer größtes Highlight?
19.04.2024 • DIE NARBENMACHERIN
Auf Netflix erscheint heute der zweite Teil des Sci-Fi-Epos »Rebel Moon« mit dem Untertitel »Die Narbenmacherin«. In diesem kämpft die Heldin Kora gemeinsam mit der Bevölkerung von Veldt gegen die Macht des Reichs, um ihr neues Zuhause zu beschützen. Dafür müssen sich die Rebellen ihrer Vergangenheit stellen. Im Trailer seht Ihr, dass es wie im ersten Teil heiß hergeht:
https://youtu.be/KLHz0gHpZwo

In »Rebel Moon - Teil 2: Die Narbenmacherin« fliegen ordentlich die Fetzen, doch wir bleiben skeptisch. Immerhin war der Auftakt »Rebel Moon - Teil 1: Kind des Feuers« für viele Zuschauer nicht sonderlich überzeugend. Darum sind wir nicht sicher, ob Zack Snyder mit dem zweiten Teil tatsächlich eine Schippe drauflegt oder mit diesem Versuch die Filmreihe endgültig zum Scheitern bringt. Die bisherigen Kritiken fallen sehr unterschiedlich aus. Allem Anschein nach werden diejenigen, denen vor allem die Action wichtig ist, nicht enttäuscht. Vielleicht lohnt es sich, dem Ganzen eine Chance zu geben.
18.04.2024 • FOR THE LOVE OF MONSTERS AND VILLAINS
Im Zuge der Feierlichkeiten zum 30-jährigen Jubiläum von Sideshow, die das ganze Jahr über stattfinden, hat der Hersteller die letzten 3 Tage ganz besondere Charaktere zelebriert: Bösewichte und Ungeheuer! Während des »Monsters and Villains« Events, das vom 15. bis zum 17. April stattfand, drehte sich alles um die Gegenspieler der sonst gefeierten Helden.

Natürlich war vieles von dem, was gezeigt wurde, bereits bekannt. So gab es neben einigen Verlosungen in den Livestreams vor allem die Releases der letzten Wochen zu sehen. Über 3 spannende und vielversprechende Teaser durften wir uns aber trotzdem freuen, denn Sideshow offenbarte die offiziellen Artworks zu 3 kommenden Statuen. So wird es 2 neue Originals geben, die dem »Monsters and Villains« Motto alle Ehre machen: eine blutüberströmte Vampirin mit wehendem Umhang, die ihr lebloses Opfer im Arm hält und Krampus, der einem mit seinen Hörnern und den leuchtend gelben Augen durchaus Angst einflößen kann. Aber auch die Pulp Vixens bekommen Zuwachs, denn es gab eine Preview zu Episode III. Während der Name noch nicht bekannt ist, haben wir schon einen ersten Blick auf das nächste Stück aus Sideshows origineller Reihe erhaschen dürfen. Das Artwork zeigt eine dunkelhaarige Schönheit, die mit einem Telefonhörer am Ohr auf einem blutbefleckten Sessel lümmelt und mit einem Bündel Geldscheine wedelt, das sie sich vermutlich aus der zerfetzten Lehne gezogen hat. Wir sind schon sehr gespannt darauf, die 3 geteasten Sammlerstücke in gesculpteter Form zu sehen! Auf welche der Neuerscheinungen freut Ihr Euch am meisten?

Für alle Fans von Horrorfilmen und speziell von Monstern haben wir zum Schluss außerdem noch eine kleine Empfehlung: auf Sideshows offiziellem YouTube Kanal findet Ihr ein spannendes Video rund ums Thema Movie Monsters! Darin diskutieren Ryan Turek (Produzent von »Halloween«), Akela Cooper (Drehbuchautorin von »M3GAN«), Tom Gilliland (Chief Creative Officer von Sideshow) und David Dastmalchian (Schauspieler und Produzent) über die Faszination, das Fandom und die Technik hinter unseren liebsten Filmungeheuern. Schaut mal rein:
https://youtu.be/SFxSYbeGJf8
18.04.2024 • LASST UNS TANZEN!
Ab heute läuft »Abigail« in den deutschen Kinos. Das Werk des Regie-Duos Matt Bettinelli-Olpin und Tyler Gillett, das uns zuvor schon mit »Ready or Not«, »Scream« und »Scream VI« erfreute, ist ein gutes Beispiel für einen Film, bei dem man sich wünscht, man hätte den Trailer nicht gesehen. Denn die Vorschau verrät uns bereits das Wichtigste über die 12-jährige Ballerina, die von Kriminellen entführt und in ein abgelegenes Landhaus gebracht wird, wo in 24 Stunden das geforderte Lösegeld eintreffen soll.

Durch den Trailer haben wir als Zuschauer einen enormen Wissensvorsprung gegenüber den Protagonisten. So zieht sich die erste Dreiviertelstunde etwas zäh dahin, bis die Gangster dann endlich mit dem Publikum gleichziehen. Ein Rätselraten entfällt zwangsläufig, weil wir von Anfang an schlauer sind und wissen, worauf die ganze Sache hinausläuft.

Die Kritik lobt dennoch die Leistung und Spielfreude des gut aufgelegten Ensembles, das uns über den langsamen Anfang hinweghilft. Besonders Kevin Durand als das nicht so clevere Muskelpaket des Teams findet als Comic Relief immer wieder positive Erwähnung in den Filmbesprechungen.

Wenn in der zweiten Hälfte der Film dann endlich von der Leine gelassen wird, gibt es kein Halten mehr und wir erleben ein äußerst blutiges Splatterfest. Die heute 14-jährige Alisha Weir liefert mit ihrer Performance eine wahre Tour de Force, da sind sich die Kritiker einig. Nicht wenige prognostizieren ihr eine große Zukunft als Schauspielerin.

Uns zieht es hier ganz klar ins Kino und in einen spaßigen Horrorfilm, der sich selbst nicht ganz ernst nimmt. Den Link zum Trailer binden wir hier ganz bewusst nicht ein. Denn wenn Ihr ihn noch nicht gesehen habt, lasst es lieber bleiben und geht ganz unvorbelastet in den Film. Viel Spaß im Kino!
16.04.2024 • HELDENCHAOS
Alles, was das Nerd-Herz höherschlagen lässt - das gibt es bei Heldenchaos! Patrick teilt auf seiner Seite Filmkritiken, Hörspieltipps und Unboxing-Videos von spannenden Actionfiguren. Egal ob Sci-Fi, Horror oder Kultthemen wie MOTU, bei Heldenchaos werdet Ihr auf Eurer Suche nach interessantem Content mit Sicherheit fündig. Wöchentlich gibt es von Patrick außerdem eine neue Folge seines Heldenchaos-Podcasts, in dem er mit tollen Gästen über diverse Themen rund um Filme, Hörspiele, Games und Collectibles plaudert.

In der neuesten Folge war Sven zu Gast im Podcast, um mit Patrick über die Entstehung von S.P.A.C.E, den Alltag im Hauptquartier, die Arbeit hinter unserem Video-Content und seine Sammelleidenschaft zu sprechen. Wenn Ihr also Bock auf lustige Geschichten aus der Sammler-Community und einen Blick hinter die Kulissen von S.P.A.C.E habt, dann hört unbedingt rein!

Ihr findet die Folge natürlich auch bei Apple Podcasts, Spotify, Amazon Music, YouTube und weiteren Podcast-Anbietern.
15.04.2024 • WIEDER NICHTS BÖSES SAGEN
Das US-amerikanische Kino ist dafür bekannt, gerne Remakes erfolgreicher ausländischer Filme zu produzieren und mit amerikanischen Schauspielern zu besetzen. Jüngstes Beispiel ist der Slow-Burn-Horror-Thriller »Speak No Evil«. Es ist gerade mal sieben Monate her, dass das dänische Original bei uns im Kino lief. Eine Zeitlang konnte der Film auch bei Paramount+ gestreamt werden. Nur ein Jahr nach dem Original soll die Neuverfilmung dann im September 2024 ins Kino kommen. Über das Für und Wider solcher Remakes lässt sich natürlich trefflich streiten.

Diesmal lernt eine amerikanische Familie im Italien-Urlaub eine britische Familie kennen und besucht diese dann für einen Wochenendtrip. Doch was als kleiner Kurzurlaub geplant war, gerät schon bald aus den Fugen und entwickelt sich zu einem echten Horrortrip.

Wer das Original kennt, wird im Trailer nicht viel Neues entdecken:
https://youtu.be/8XvjW9dr97s

Viele der bekannten Schlüsselszenen finden sich bereits in der Vorschau wieder. Ob der Film tatsächlich dem Original 1 zu 1 folgen wird, oder uns vielleicht doch noch mit ein paar Wendungen überraschen wird, bleibt abzuwarten.

Prominentestes Mitglied auf der Besetzungsliste ist James McAvoy, der seine Rolle, wie gewohnt, souverän meistert. Auf dem Regiestuhl nahm James Watkins platz. Mit seinem Film »Eden Lake« lieferte er 2008 ein echtes Bravourstück in Sachen eskalierender Gewalt. Und so ist auch »Speak No Evil« gut bei ihm aufgehoben. Wir hoffen aber auch, dass er eigene Ideen beisteuert und nicht nur das Original bis zur Schlussklappe abkupfert.
11.04.2024 • NEUES AUS DEM FIGUREN UNIVERSUM - FOLGE 14
Wir haben schon die nächste Folge 💫 NEUES AUS DEM FIGUREN UNIVERSUM 💫 für Euch parat! In Folge 14 präsentieren Euch Joanna und Sven eine Menge neue Highlights von Hot Toys und Sideshow, darunter tolle Sammlerstücke zu Marvel, DC und Star Wars. Aber auch »Der Herr der Ringe« und »Conan, der Barbar« sind mit dabei. Und als krönenden Abschluss gibt's einen echten Brecher von Prime 1 Studio!

Folge 14 - jetzt auf YouTube:
https://youtu.be/x5-XCsktcs8
11.04.2024 • FALLOUT
Heute dürfen sich vor allem Fans der fantastischen Spielereihe »Fallout« auf einen Streaming-Start freuen. Denn Amazon Prime Video stellt Euch direkt zu Beginn alle Folgen der gleichnamigen Serie zur Verfügung. Bereits der Trailer spiegelt die Atmosphäre aus dem Game wider und serviert Euch nette Eindrücke der Postapokalypse:
https://youtu.be/vCehxs7XJ6o

Die Menschheit hat nach einem Atomkrieg im Jahr 2077 die Welt karg und verstrahlt zurückgelassen. Gewalt, verseuchte Tiere, Mutanten, tödliche Roboter und eine Prise schwarzer Humor sind hier an der Tagesordnung. Über 200 Jahre später verlässt die unwissende Lucy (Ella Purnell) ihren gemütlichen Atomschutzbunker und findet wider Erwarten ein raues Ödland vor. Doch die Serie begleitet nicht nur ihre Geschichte, sondern auch die von Maximus, einem Mitglied der Stählernen Bruderschaft. Ebenfalls im Fokus steht der Ghul Cooper Howard. 

»Fallout« spielt zwar im 22. und 23. Jahrhundert, überzeugt jedoch mit dem Charme aus den 1950ern. Das erste Videospiel aus der Reihe erschien 1997 für den PC. Die Serienadaption orientiert sich vor allem an »Fallout 3«, das 2008 herauskam. Bethesda ist als Publisher bspw. auch für »The Elder Scrolls« bekannt. Umso mehr sind wir auf Amazons Umsetzung der Serie gespannt!
10.04.2024 • MORDE IN GELB
Heute möchten wir an einen Film erinnern, der zur Blaupause für ein ganzes Genre wurde. Die Rede ist natürlich von »Blutige Seide«, der heute vor 60 Jahren in Italien ins Kino kam und mit dem Mario Bava zum Stammvater des Giallo wurde. Die Genre-Bezeichnung (übersetzt: Gelb) bezieht ihren Namen von den gelben Covern der Krimi-Thriller-Romanreihe des Mondadori-Verlags.

Bereits der ein Jahr zuvor erschienene Mario Bava Film »La ragazza che sapeva troppo« (englischer Titel: »The Girl Who Knew Too Much«), der es leider nie nach Deutschland geschafft hat, wird landläufig als der erste Giallo gehandelt und war in Schwarz-Weiß gedreht. Doch erst »Blutige Seide« brachte dann letztlich alle Zutaten des Genres zusammen.

Bereits der Originaltitel des Films »Sei donne per l'assassino«, zu gut Deutsch „Sechs Frauen für den Mörder“, gibt preis, worum es im Wesentlichen geht. So ist die ganze Handlung um diese Set-Pieces der Kunst des Mordens herum gestrickt und diese Morde werden ebenso lust- wie kunstvoll in Szene gesetzt.

Der Film trägt bereits die wesentlichen Zutaten des Genres zusammen: eine Whodunit-Geschichte, in der jeder verdächtig ist; ein maskierter Killer in einem androgynen, schwarzen Regenmantel; ein im Licht aufblitzendes Rasiermesser; eine Prise Sex (1964 natürlich noch nicht so explizit dargestellt wie in späteren Jahren); eine Polizei, die im Dunkeln tappt; eine fast surreal anmutende expressive, farbige Beleuchtung und eine unter die Haut gehende, laszive Filmmusik. Die Inszenierung der kreativ ausgeführten Morde steht im Fokus und präsentiert uns pures Kino - Mise en Scène at its best!

»Blutige Seide« wirft einen langen Schatten und hob den Giallo aus der Taufe. Der Höhepunkt des Genres liegt in den frühen 1970er Jahren und bescherte uns Thriller-/Horror-Klassiker von Mario Bava, Dario Argento, Sergio Martino, Aldo Lado, Lucio Fulci und anderen. Auch übten Gialli wie »Blutige Seide« und vor allem »Im Blutrausch des Satans« (ebenfalls von Mario Bava) einen maßgeblichen Einfluss auf amerikanische Slasher-Filme wie »Halloween« und »Freitag, der 13.« aus.

So sah der marktschreierische deutsche Trailer anno 1964 aus:
https://youtu.be/dsw4XUFMG-w

Etwas mehr unseren heutigen Sehgewohnheiten entspricht da schon der Trailer zur restaurierten 4K Blu-ray Edition:
https://youtu.be/WCb-GiEj5xw

Wer von Euch hat, genau wie unser Mick, ein Faible für Gialli?
10.04.2024 • STAR WARS OUTLAWS
Endlich hat der Publisher Ubisoft den offiziellen Story-Trailer zu »Star Wars Outlaws« gedroppt! In diesem Videospiel aus dem Hause Massive Entertainment erwartet Euch eine faszinierende Open World. Ab 30. August ist das Spiel für Windows, Playstation 5 und die Xbox Series erhältlich.

Die Geschichte des Games spielt sich im Zeitraum zwischen »Das Imperium schlägt zurück« und »Die Rückkehr der Jedi-Ritter« ab. Im Fokus steht die Gaunerin Kay Vess, die mit ihrem kleinen Freund Nix um Freiheit und einen Platz in der Galaxis kämpft. Hier geht es darum, Köpfchen zu beweisen und sich auf den bekannten und auch neuen Planeten als Gesetzlose durchzusetzen. Im Trailer erfahrt Ihr, was auf Euch zukommt:
https://youtu.be/tcdKEy-aJ6o
10.04.2024 • MAXXXINE
Am 4. Juli 2024 erscheint in den deutschen Kinos der dritte Teil aus der X-Trilogie von Ti West namens »MaXXXine«. 

Im ersten Teil »X« übernahm Mia Goth sowohl die Rolle der in die Tage gekommenen Killerin Pearl, als auch die von Pornostar Maxine, deren Filmcrew Opfer von Pearl und deren Ehemann wird. 

Im zweiten Teil »Pearl« konnten wir zusehen, wie aus einem einfachen Mädchen vom Land eine psychotische Killerin wurde. Auch hier wurde die Titelrolle von Mia Goth verkörpert.

Im dritten Teil wiederum verhandelt Ti West nun das weitere Schicksal von Maxine, die als einzige das Massaker auf der Farm in den späten 70ern überlebte.

Auch hier spielt Mia Goth wieder Maxine, die nach Los Angeles gezogen ist, um die Schrecken der Vergangenheit zurückzulassen. Dort möchte sie sich als seriöse Hollywooddarstellerin etablieren. Ihr Leben scheint allmählich besser zu werden, bis die Straßen vom Night Stalker, einem der gefürchtetsten Serienmörder aller Zeiten, unsicher gemacht werden ...

»MaXXXine« scheint dem Trailer nach ein Film zu sein, der jeden Liebhaber der 80er in Hochstimmung versetzen wird: VHS-Ästhetik, Synthies und Neon-Lichter sprechen eine deutliche Sprache. Da schon die Vorgänger zu überzeugen wussten und sich Mia Goth insbesondere mit »Pearl« ein Denkmal geschaffen hat, blicken wir äußerst gespannt auf den Juli. »MaXXXine« könnte der Horrorhit des Sommers 2024 werden!

Zum Trailer:
https://youtu.be/y0uS3t6nFgY
10.04.2024 • WAHNSINN FÜR ZWEI
Eigentlich hatten wir schon zum Super Bowl mit einem Trailer gerechnet, gingen dann aber leider leer aus. Doch jetzt ist es tatsächlich so weit und uns wurde endlich eine erste Vorschau auf »Joker: Folie à Deux« gewährt:
https://youtu.be/qsvZ5fN483E

Diese Fortsetzung von Todd Phillips' Hit »Joker« von 2019 spielt zu großen Teilen im Arkham Asylum, wo der Batman-Gegenspieler auf die Psychiaterin Harleen Quinzel aka Harley Quinn trifft. Natürlich erscheint Joaquin Phoenix erneut in der Titelrolle, während Harley von Lady Gaga verkörpert wird, auf die wir ganz besonders gespannt sind.

Der erste Eindruck, den wir im Trailer sowohl vom Look (Kamera, Farben, Settings usw.) als auch von der "neuen" Harley bekommen, begeistert uns auf ganzer Linie! Allein der letzte Shot ist genial - und dass Joaquin Phoenix wieder voll in seiner Rolle drin ist, war zu erwarten. Hammer!

Die wohl zahlreichen Musicaleinlagen im Film werden im Trailer bisher zwar nur angedeutet, aber mit diesem Look und diesen beiden grandiosen Hauptdarstellern wird das richtig knallen - davon sind wird überzeugt! Und hey: Why so serious?

Wir freuen uns jetzt schon extrem auf den Wahnsinn, der uns ab dem 3. Oktober in den deutschen Kinos erwarten wird.
09.04.2024 • S.P.A.C.E POSTCARD COLLECTION APRIL 2024
Mit unserer neuen Postkarte im April möchten wir - wie könnte es anders sein - den Frühling und die Osterzeit zelebrieren 🐰.

Das Motiv stammt direkt aus New York, oder besser gesagt Gnu York: Gabriel hat für uns Captain Carrot und White Rabbit auf dieser wunderbaren Karte farbenfroh und stimmungsvoll inszeniert 😍. Und natürlich dürfen die Ostereier und die kosmischen Karotten nicht fehlen 🥚🥕. Nicht nur wir sind begeistert, sondern auch die beiden Häschen selbst und so haben sie gleich ihr Zuhause damit dekoriert.

Egal, ob Ihr Euch diese tolle Postkarte an die Wand hängen oder sie an Eure Liebsten verschicken wollt - Ihr bekommt wie immer ein Gratis-Exemplar in jedem Paket, dass Euch im April von uns erreicht.
08.04.2024 • HAPPY BIRTHDAY, CAPTAIN KRONOS!
Gestern vor 50 Jahren kam »Captain Kronos - Vampirjäger« in die englischen Kinos und das geschah schon deutlich später als geplant. Der letzte große Film aus dem einst legendären Hause Hammer hatte ein gewaltiges Problem - und das war Hammer selbst. Oder besser gesagt Studioboss Michael Carreras, denn der konnte den Film nicht ausstehen und so kam der Streifen erst mit Verspätung, und ohne dass die Werbetrommel groß gerührt wurde, ins Kino. Ursprünglich sollte er der Startschuss zu einer ganzen Filmserie sein. Doch die lieblose Präsentation und das schlechte Einspielergebnis bedeuteten das vorzeitige Aus für den Vampirjäger. In Deutschland kam der Streifen gar nicht ins Kino und wurde erst 2004 auf DVD veröffentlicht.

Betrachten wir den Film heute mit dem zeitlichen Abstand, werden wir erstaunt feststellen, wie weit der Film seiner Zeit voraus war. Der Schöpfer von »Mit Schirm, Charme und Melone«, Brian Clemens, betrat mit seiner ersten Regiearbeit fürs Kino tatsächlich Neuland im angestaubten Vampirgenre. Er verpasste der Vampir-Lore mit dem Aussaugen der Jugend einen spannenden Turn und stellte nicht einen bösen Vampir, sondern einen agilen, jungen Helden, eben jenen Captain Kronos, in das Zentrum seiner Geschichte. So trifft Horror auf Action und Abenteuer und einen Vampirjäger mit gleich zwei Schwertern, eines davon ein Katana. Neben den Anleihen beim Mantel-und-Degen-Film bediente sich Clemens auch beim Italowestern. Man schaue sich nur einmal die Wirtshausszene an, in der Kronos in bester Clint-Eastwood-Manier drei Schurken aufmischt. Der Film bricht auch mit dem damaligen Hammer-Konzept, lieber Brüste statt Horror zu zeigen.

Dem deutschen Hauptdarsteller Horst Janson mag es vielleicht etwas an Charisma fehlen, aber er macht seine Sache gut und kommt sympathisch rüber. In einem späteren Interview sagte Janson einmal, eigentlich hätte er die Rolle nur bekommen, weil er Reiten und Fechten konnte - Skills, die damals nicht jeder Schauspieler drauf hatte. Unterstützt wird Janson dabei von Charakterdarsteller John Cater als buckliger Vampirexperte Hieronymus Grost und der bezaubernden Caroline Munro in ihrer vielleicht besten Rolle.

Falls Ihr den Film nicht gesehen habt, gibt der Trailer einen ersten Vorgeschmack:
https://youtu.be/8PbRzrGTt2E

Wenn Ihr dann Blut geleckt habt, empfehlen wir Euch das Mediabook mit Blu-ray und jeder Menge Bonusmaterial aus dem Hause Anolis.

Übrigens: Den glorreichen Hammer-Tagen widmen sich die beiden italienischen Hersteller Kaustic Plastik und Infinite Statue & Collectibles mit den Urgesteinen Peter Cushing und Christopher Lee als Abraham Van Helsing und Graf Dracula:
https://www.space-figuren.de/products_all.php?filter_id%5B0%5D=120&filter_id%5B1%5D=166&filter%5B2%5D%5B0%5D=97&language=de
05.04.2024 • REACH THE STARS, FLY A FANTASY ...
Morgen feiert einer der ganz großen Fantasy-Klassiker aus den 80er Jahren seinen 40. Geburtstag: The NeverEnding Story!

Am 6. April 1984 kam »Die unendliche Geschichte« in die deutschen Kinos. Vor allem für die Kinder der 80er dürfte der Film prägend für die Zeit gewesen sein. Auch wenn die Produktion so einige Schwierigkeiten, ja gar Widrigkeiten mit sich brachte, so hat sich Wolfgang Petersen Gott sei Dank durchgebissen und dank eines damals beachtlichen Budgets von angeblich 60 Millionen DM seine Vision verwirklicht. Unterstützt wurde das Projekt von Größen wie Bernd Eichinger als Produzent, Herman Weigel als Co-Autor für das Drehbuch, Klaus Doldinger und/bzw. Giorgio Moroder für die wunderbare Filmmusik, dem stimmgewaltigen Alan Oppenheimer in gleich 4 Sprechrollen, einem tollen Schauspieler-Cast, hochtalentierten Set Designern und Effektspezialisten und letztendlich sogar dem legendären Steven Spielberg als Petersens Freund im Geiste. Der Rest ist Geschichte - die unendliche Geschichte!

Wer erinnert sich nicht an die ersten Töne der Titelmelodie und wer wäre nicht gern auf dem flauschigen Glücksdrachen Fuchur durch Phantásien geflogen? Einmal das ikonische Aurýn um den Hals tragen, wie der tapfere Atréju - oder der wunderschönen, faszinierenden Kindlichen Kaiserin begegnen ... Das sind nur wenige der ganz vielen, liebevollen und fantastischen Merkmale dieses Meilensteins der (deutschen) Filmgeschichte. Wie unvergessen und präsent »Die unendliche Geschichte« auch noch heutzutage in der Popkultur ist, hat sich u.a. in der 3. Staffel von »Stranger Things« wieder gezeigt, als der Titelsong von Limahl zum musikalischen Aushängeschild wurde.

Das bevorstehende Wochenende wäre doch perfekt, um entweder die eingestaubte VHS-Kassette in den hoffentlich noch funktionierenden Videorecorder zu stecken oder sonst natürlich auch die remastered high-def Version auf Blu-ray einzuschieben, um endlich mal wieder einen Ausflug nach Phantásien zu machen. Aber denkt daran: festhalten, falls Morla nach wie vor verschnupft ist - und außerdem ist der Gruselfaktor auch nicht zu unterschätzen (Gmork usw.)!

Pünktlich erscheint zum 40. erscheint übrigens die spannende Dokumentation »Life After Neverending Story«, die hoffentlich auf der ein oder anderen Plattform im Stream verfügbar sein wird - für alle Fans, die noch tiefer in die Welt, geschaffen vom grandiosen Michael Ende, eintauchen wollen.

Was uns bei all dem Nostalgie-Flash und der Liebe zum Film in den Kopf schießt, ist die Frage, warum es eigentlich (noch) keine Collectibles zu »The NeverEnding Story« gibt?! Wärt Ihr dafür zu haben? Wir würden es feiern!

Ach ja, angeblich soll »Die unendliche Geschichte« neu verfilmt werden. Aber braucht die Welt das? Die Welt braucht vielleicht ein Wunder - aber doch kein Remake von der »NeverEnding Story«!
05.04.2024 • OFFER ACCEPTED!
Als Anheizer auf May the Fourth wurde gestern der Trailer zur kommenden Star Wars Mini-Serie »Tales of the Empire« veröffentlicht, die - wie könnte es anders sein - am 4. Mai auf Disney+ startet!

In den sechs Animations-Kurzfilmen geht es um diverse Hintergründe wichtiger Schlüsselfiguren des Imperiums. Die Serie ist quasi das Pendant zu den beliebten »Tales of the Jedi« aus 2022. Wir finden, dass der Trailer wahnsinnig atmosphärisch ist und echt Bock macht - schaut ihn Euch unbedingt an:
https://youtu.be/8SIST9t72kY

Rechnen wir damit, dass sich mindestens eine Episode mit Morgan Elsbeth und ihrem Weg zum Imperium beschäftigt. Ultra spannend, gerade wo wir Morgan in "Live-Action" in »Mando« Staffel 2 und vor allem in »Ahsoka« kennengelernt haben. Wir freuen uns auf »Tales of the Empire« und natürlich auf den 4. Mai. In diesem Sinne: Long live the Empire!
04.04.2024 • NEU IM KINO
Der heutige Kino-Donnerstag bietet uns einen Kessel Buntes höchst unterschiedlicher Genre-Produktionen. Vielleicht ist ja etwas für Euren Geschmack dabei.

Rasante und blutige Action verspricht uns der Rache-Thriller »Monkey Man« von und mit Dev Patel. Hier ist der Trailer zum Streifen, der nicht nur von Bruce-Lee-Filmen und dem koreanischen Kino, sondern unter anderem auch von »John Wick« und »The Raid« inspiriert wurde:
https://youtu.be/B1YhsBwG3m8

Horror mit Nonnen geht doch immer, oder? Die sehr umtriebige Sydney Sweeney kommt in »Immaculate« als Novizin in ein italienisches Kloster, das ein dunkles Geheimnis birgt. Der Film bietet Jump-Scares und Atmosphäre. Außerdem mit dabei ist Álvaro Morte, der Professor aus »Haus des Geldes«. Hier bekommt Ihr einen Einblick:
https://youtu.be/Ve5ibUWUs84

Wer eine tiefgründige Geschichte sucht, ist hier sicher falsch. Habt Ihr aber Spaß an leicht trashiger Monster-Action-Klopperei auf hohem Effekt-Niveau, dann liegt ihr bei »Godzilla x Kong: Das neue Imperium« mit Sicherheit goldrichtig. Kleiner Vorgeschmack gefällig?
https://youtu.be/_M6piDtXSXY

Na, in welchen Film zieht es Euch am Wochenende?
03.04.2024 • RIPLEY
Morgen startet auf Netflix die Mini-Serie »Ripley«. 

Die Geschichte handelt von Tom Ripley (gespielt von Andrew Scott), der sich im New York der 1960er Jahre als Betrüger durchschlägt, als er von einem wohlhabenden Mann angeheuert wird, um dessen eigenwilligen, müßigen Sohn Dickie dazu zu bringen, aus Italien zurückzukehren. Ripley willigt ein, verfolgt dabei aber ganz eigene Ziele. 

Neben Scott sind in der Serie unter anderem Dakota Fanning und Johnny Flynn zu sehen. Inszeniert wurde sie von Steven Zaillian (Drehbuchautor von »Schindlers Liste« und »The Irishman«), der hier in Schwarz-Weiß markante, atmosphärische Bilder erzeugt. Die Story basiert auf dem Kriminalroman »Der talentierte Mr. Ripley« von Patricia Highsmith von 1955, der bereits zweimal verfilmt wurde, unter anderem 1999 unter dem gleichen Titel mit Matt Damon, Gwyneth Paltrow und Jude Law. Diese Adaption ist übrigens aktuell auch auf Netflix verfügbar. Wenn Ihr also auf Krimis steht oder vielleicht sogar Fan des Buches seid, dann habt Ihr auf Netflix ab morgen die Wahl zwischen dem Film und der 8-teiligen Serie.

Werdet Ihr Euch »Ripley« anschauen? Und habt Ihr eine der vorherigen Verfilmungen gesehen?
Zeige 1 bis 20 (von insgesamt 1016 News)